1. ALLGEMEINES

Nach dem Auftaktkonzert am 22. Mai 2015 finden vom 23. – 25. Mai 2015 die ganztägigen Workshops statt. Die Workshops richten sich an Drummer und Percussionisten. Sie sind sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene konzipiert. Es gibt insgesamt nur 150 Workshopplätze und es finden bis zu 8 Workshops parallel statt. Damit soll auch für die Teilnehmer/innen eine angenehme Gruppengröße erreicht werden. Die Workshopräume sind mit Instrumenten ausgestattet. Nur bei den Percussionisten kann es im Spezialfall sein, dass Instrumente für einzelne Workshops mitgebracht werden sollen. Dazu ist bei den jeweiligen Workshopinhalt (siehe Nr. 3.1) ein Hinweis angebracht.

Die meisten Dozenten sind alle Tage da, so dass eine große Auswahl an Workshops stattfindet. Der Workshopablauf und Nr. 4 dient aus Orientierung.

Die Workshopteilnehmer sind an die jeweiligen Workshops nicht gebunden, sondern können sich frei bewegen und sich ihren Plan selbst zusammenstellen.  Folgende Dozenten sind bestätigt:

 

Ihr bucht eines der Workshoppakete A – C und habt dann vor Ort die freie Auswahl. Ihr könnt an jedem Workshop teilnehmen und es gibt KEINE Bindung an einen bestimmten Dozenten. Die Dozenten stehen an allen Tagen zur Verfügung. Die


2. WORKSHOPPAKETE / WORKSHOPANMELDUNG


Ausverkauft!
Buchen Sie bitte das Paket B

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten
finden Sie hier

Paket A 169 €

Ganztägige Workshops (23. – 25. Mai 2015) und Konzerttickets vom 22. bis 25. Mai 2015 und eine Museumsführung durch das weltgrößte Computermuseum HNF
PAKET BUCHEN

Paket B 229 €

Ganztägige Workshops (23. – 25. Mai 2015), Konzerttickets vom 22. bis 25. Mai 2015, Verpflegung im HNF (Mittagessen und Abendessen) und eine Museumsführung durch das weltgrößte Computermuseum HNF
PAKET BUCHEN

Ausverkauft!
Buchen Sie bitte das Paket B

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten
finden Sie hier

Paket C 279 €

Ganztägige Workshops (23. – 25. Mai 2015), Konzerttickets vom 22. bis 25. Mai 2015, Verpflegung (Frühstück, Mittagessen und Abendessen), Übernachtung in der Jugendherberge, Busshuttle zwischen Jugendherberge und Veranstaltungsort sowie eine Museumsführung durch das weltgrößte Computermuseum HNF
PAKET BUCHEN

 3. WORKSHOPINHALTE

3.1 PERCUSSIONWORKSHOPS

PiTTi Hecht – Percussion Set Up / Aufbau / Tuning / Tipps und Tricks – Specialworkshops
Sein Wirken bei Scorpions ist schon fast legendär. Aber PiTTi ist ein musikalisch so vielseitiger Percussionist der alle alle Informationen zum Thema Percussiontuning und Aufbau des PercussionSetUps vermitteln wird. Diese Informationen werden auch als Kurzinfo im VideoStream aufgenommen und können nach dem Festival von den Teilnehmern abgerufen werden. Tipps und Tricks verrät PiTTi Hecht auch in einem Workshop zusammen mit Frank Itt (Bass) und Martin Verdonk. Die Teilnehmer bekommen Tipps und Tricks für das Tuning Ihrer Instrumente.

 

Rhani Krija – Arabic Percussion – 23. bis 25. Mai 2015
Rhani Krija ist einer der vielseitigsten Percussionisten weltweit. Ob Sting, BAP oder Al de Miola – seine Vielseitigkeit ist überall da gefragt, wo es auch um nordafrikanische Klangfarben geht. Seine Vielseitigkeit wird Rhani in seinem Workshop den Teilnehmern vermitteln. Folgende Instrumente werden eingesetzt:

-Darabouka
-Djembe
-Cajon
-Bendir

Rhani und Majid Drums stellen Euch einige Instrumente zur Verfügung. Die Cajon sollte mitgebracht werden.

 

Hakim Ludin – Global Percussion – 23. bis 25. Mai 2015
Hakim Ludin ist in allen Stilen zu Hause. Ob in der Klassik mit den Berliner Philharmonikern oder mit Liedermacher Konstantin Wecker – Hakim Ludin fühlt sich überall zu Hause und vermittelt seine Klangkreationen in seinem Workshops bei Drums´n´Percussion Paderborn. Dabei wird auch ein Schwerpunkt auf die süd-indische Silbensprache (Konnakol) liegen. Hakim Ludin wird zusätzlich auch als Drummer fungieren und mit Euch verschiedene Interaktionen zwischen Percussion und Drums erarbeiten. Folgende Instrumente werden eingesetzt:

-Kanjira
-Frame Drums
-Cajon
-Timbales
-Small Percussion
– Drum Set

Small Percussion bitte mitbringen und auch die Cajon. Cajons können aber auch am 23. Mai 2015 im Workshop von Ruven Ruppik gebaut werden.

 

Ruven Ruppik – DIY-CajonBau – CajonKurs für Anfänger und Fortgeschrittene vom 23. bis 25. Mai 2015
Ruven Ruppik ist ein begnadeter Percussionist mit Schwerpunkt Cajon. Seine Workshoptour mit Sonor und die Kurzworkshops in Musikläden wird nun zu einem 3-tägigen CajonWorkshop erstmalig bei Drums´n´Percussion Paderborn ausgebaut. Die Teilnehmer/innen können ihre Cajon mit Ruven zusammen bauen und erhalten von der Firma Sonor fachmännisch Unterstützung. Danach können die Cajon-Anfänger die ersten Grundlagen mit Ruven Ruppik lernen und Ruven Ruppik bietet zudem auch noch während der Tage Workshops für die Fortgeschrittenen an. Der DIY-CajonBausatz kann entweder mitgebracht werden oder bei Drums´n´Percussion Paderborn vorbestellt werden. Er wird dann von der Firma Sonor vor Ort zur Verfügung gestellt.

Folgende Instrumente werden eingesetzt:

-Cajon

 

Martin Verdonk – Pop Percussion – auch mit Jost Nickel – 23. bis 25. Mai 2015
Martin Verdonk ist bekannt als einer der besten Poppercussionisten in Europa. Seine Erfahrungen mit Steve Winwood, Incognito und Chaka Khan wird er in seinen ganztägigen Workshop einbringen. Martin wird verschiedene Bandsituationen simulieren und wird den Teilnehmern beibringen, welches Instrument in welcher Situation songdienlich ist. Folgende Instrumente werden angewendet:

-Congas
-Bongos
-Cajon
-verschiedene Arten von Handpercussion

Martin Verdonk stellt Euch die Congas zur Verfügung. Bongos und Cajon sollten mitgebracht werden. Cajons können aber auch am 23. Mai 2015 im Workshop von Ruven Ruppik gebaut werden.

 

 3.2 DRUMWORKSHOPS

Zugesagt haben für die Drum-Workshops Ndugu Chancler der zusammen mit Patrice Rushen (Keyboard) und der Bassistin Rhonda Smith, die lange mit Prince arbeitete und derzeitig bei ZZ Top aushilft, an allen Tage den Bandworkshop abhalten. Zugesagt hat auch Bernard Purdie!!! Er wird alle Tage unterrichten!

Deutschlands Top Drummer Nr. 1, Jost Nickel (Jan Delay) wird ebenfalls für den Unterricht an allen Tagen mit Groovedesign zur Verfügung stehen. Mel Gaynor von Simple Minds wird einen Specialworkshop abhalten.

„Digital Hybrid Drums“ und „Do it yourself” stehen im Mittelpunkt der Workshops von Dirk Brand und Florian König und um die Themen Drum- und Videorecording, Selbstvermarktung im Netz, DoItYourSelf Videoproduktion und Streaming geht es in einem Workshop mit Daniel Schild, Sam Porcaro und der Firma AFV.

Zacky, PiTTi Hecht (Scorpions) und Frank Itt unterrichten in verschiedenen Workshop für Drummer und Percussionisten.

Details zu den Drumworkshops folgen in Kürze!

 

 


 4. WORKSHOPABLAUF

A = Anfänger
F = Fortgeschrittene

Datum / Uhrzeit Auditorium Raum       S 1/2 Raum      S 3/4 Raum
S 5
Raum S 9 Raum S 10 Raum
S 6
Zelt – aussen Ausstellung VideoStream Restaurant im HNF
Freitag, 22.05.2015
14:00 bis 17:00 Ankunft und Führungen durch das weltgrößte Computermuseum für die Workshopteilnehmer
19:30 KONZERT
Samstag, 23.05.2015
08:45 Begrüßung der Workshopteilnehmer
09:00 Die Dozenten stellen die Workshops vor
09:30 (A + F)
Der ultimative Cajon SoundTest und Mikrofonie für Percussionisten und Drummer mit -Rhani Krija
-Martin Verdonk
-Hakim Ludin
-PiTTi Hecht &
-Uli Frost
10:30 (A + F)
Ndugu Chancler mit Patrice Rushen & Alphonso Johnson
(A + F)
Bernard Purdie
(A + F)
Jost Nickel
(F)
Rhani Krija
(A)
Hakim Ludin
(A + F)
Dirk Brand
(A + F)
Ruven Ruppik CajonBau
(A + F)
PiTTi Hecht
12:00 Pause – Mittagessen
13:15 (A + F)
Ndugu Chancler mit Patrice Rushen & Alphonso Johnson
(A + F)
Martin Verdonk,  PiTTi Hecht & Frank Itt
(A + F)
Jost Nickel
(F)
Rhani Krija
(A)
Hakim Ludin
(A + F)
Dirk Brand
(A + F)
Ruven Ruppik Cajon Bau
14:45 Pause
15:00 (A + F)
Ndugu Chancler mit Patrice Rushen & Alphonso Johnson
(A + F)
Martin Verdonk,  PiTTi Hecht & Frank Itt
(A + F)
Jost Nickel
(A)
Rhani Krija
(F)
Hakim Ludin
(A + F)
Dirk Brand
(A + F)
Ruven Ruppik Cajon Bau
16:15 Pause
16:30 (A + F)
Ndugu Chancler mit Patrice Rushen & Alphonso Johnson
(A + F)
Jost Nickel
(A)
Rhani Krija
(F)
Hakim Ludin
(A + F)
Dirk Brand
(A + F)
Ruven Ruppik Cajon Bau
17:30 Abendessen
19:30 KONZERT
Sonntag, 24.05.2015
09:00 Ankunft
09:15 ZACKY
10:00 (A + F)
Ndugu Chancler mit Patrice Rushen & Alphonso Johnson
(A + F)
Bernard Purdie
(A + F)
Jost Nickel & Martin Verdonk
(F)
Rhani Krija
(A)
Hakim Ludin
(A + F)
Daniel Schild + Sam Porcaro, Dirk Brand
(A + F)
Ruven Ruppik
12:00 Pause – Mittagessen
13:15 Dirk Brand (A + F)
Bernard Purdie
(A + F)
Jost Nickel & Martin Verdonk
(F)
Rhani Krija
(A)
Hakim Ludin
(A + F)
Daniel Schild + Sam Porcaro
(A + F)
Ruven Ruppik
14:45 Pause
15:00 Dirk Brand (A + F)
Bernard Purdie
(A + F)
Jost Nickel & Martin Verdonk
(A)
Rhani Krija
(F)
Hakim Ludin
(A + F)
Daniel Schild + Sam Porcaro
(A + F)
Ruven Ruppik
16:15 Uhr Pause
16:30 Dirk Brand bis 17:15 Uhr (A + F)
Bernard Purdie
(A + F)
Jost Nickel & Martin Verdonk
(A)
Rhani Krija
(F)
Hakim Ludin
(A + F)
Daniel Schild + Sam Porcaro
(A + F)
Ruven Ruppik
17:30 Abendessen
19:30 KONZERT
Pfingstmontag, 25.05.2015
09:00 Ankunft
09:15 Mel Gaynor
10:00 (A + F)
Flo König und Dirk Brand – Workshop um 11:00 Uhr beendet
(A + F)
Ndugu Chancler mit
Patrice Rushen & Alphonso Johnson
(A + F)
Bernard Purdie
(A + F)
Jost Nickel
(F)
Rhani Krija
(A)
Hakim Ludin
(A + F)
Daniel Schild + Sam Porcaro
(A + F)
Ruven Ruppik
12:00 Pause – Mittagessen
13:15 (A + F)
Ndugu Chancler mit Patrice Rushen & Alphonso Johnson
(A + F)
Bernard Purdie
(A + F)
Jost Nickel
(F)
Rhani Krija
(A)
Hakim Ludin
(A + F)
Daniel Schild + Sam Porcaro
14:45 Pause
15:00 Ginger Baker & Abas Dodoo – Open Sound Check / Rehearsal bis 15:45 Uhr (A + F)
Ndugu Chancler mit Patrice Rushen & Alphonso Johnson
(A + F)
Bernard Purdie
(A + F)
Jost Nickel
(A)
Rhani Krija
(F)
Hakim Ludin
(A + F)
Daniel SchildSam Porcaro
16:15 Abendessen
18:00 KONZERT

(Änderungen vorbehalten)